ALEGRIA DA VIDA

Tanzende Stöcke

Erfahrungen

Erlebnisse & Emotionen in Worten


GruppenteilnehmerInnen aus Kursen und Seminaren sowie aus dem klinisch-therapeutischen Bereich
berichten von ihren Erfahrungen und Erlebnissen mit den Tanzenden Stöcken

 

Bewunderung für zwei einfache Stöcke ...
die in mir Gefühle und Kräfte geweckt haben, nach denen ich gesucht habe!

Den Tag mit Achtung beginnen ... das nehme ich mir nun immer wieder vor.
Erfahren habe ich , dass es mein "bewußt-sein" ist, das ich öffnen muß, um z.B. durch meine Füße spüren zu können, dass Mutter Erde mich trägt. Dieses Wissen gibt mir Standfestigkeit. Wenn ich wieder dazu neige, meinen Halt zu verlieren, kann ich mich jederzeit daran erinnern.Weiter haben die Tanzenden Stöcke mir gezeigt, dass ich mich konzentrieren kann, mit meinem Körper in Einklang bin und mich in ihm wohlfühlen darf.
Die begeisternde Hingabe mit der Frau Christ das Tanzen mit den Stöcken vermittelt, hat in mir die Energie der Freude wachgerufen. Ich bedanke mit beim Universum, dass wir uns begegnen durften.

Als Frau gelernt mich meist zu ducken, niemanden in die Augen gucken, sei brav und lieb und wehr dich nicht, so waren die Regeln - Frau übt Verzicht. So kam ich in der Klinik an, viel hatte man mir angetan, ich wußte nicht mehr was Sache ist, bist zur Stunde mit Frau Christ. Dort lernte ich wieder aufrecht zu stehn, Grenzen zu zeigen und Grenzen zu sehen - mit Tanzenden Stöcken und strahlendem Blick waren diese Stunden ein wahres Glück!
Vielen Dank an Sie Frau Christ - Sie sind ein toller Mensch und eine Inspiration!

Ich konnte nie tanzen, hatte auch nie Spaß an tänzerischer Bewegung, hatte keine Freude an Bewegung in Gemeinschaft. Alle diese Ängste verschwanden für eine kostbare Stunde in der ansonsten freudlosen Sporthalle der Klinik.
Weiter so! Diese "Sportart" sollte sich wie der Wind verbreiten, könnte vielen Menschen Freude bringen. Danke

Als Frau meine Kraft spüren und im Kontakt stark sein!
Nähe und Distanz ausprobieren - Blickkontakt halten - das Ganze im Rhythmus - sich konzentrieren ...
Ich darf als Frau stark sein und standhalten ... manche Männer haben sich gewundert (...) wie stark! Eine tolle Erfahrung!

Es gibt wohl nur wenige Sportarten, bei denen Körper, Geist und Seele derart in Einklang gebracht werden wie hier. Hier werden Menschen für Bewegung begeistert, ganz gleich welches sportliche Leistungsniveau im Vorfeld bestand. Die erste Therapieform in diesem Hause, bei der man eine Stunde lang, alles Negative vergessen kann. Ohne Zweifel sollten die Tanzenden Stöcke einer breiten Masse zugänglich gemacht werden.
Herzlichen Dank für das tolle Erlebnis!

Ich habe mich schon lange nicht mehr so gut gefühlt!
Eine der stärksten Erfahrungen, die ich hier machen durfte, war die Arbeit mit den Tanzenden Stöcken. Dieses zum Teil kraftvolle Schlagen und trotzdem völlig konzentriert und kontrolliert sein, in ständiger Fixiertheit auf den Partner, war ein völlig neues Erlebnis. Das rhythmische Schlagen der Stöcke, die Kombination zwischen Kampf und Tanz und Musik, setzte so viele Emotionen und "Glücksgefühle" frei, dass ich gar nicht mehr aufhören wollte. Ich empfand es als Höhepunkt meiner ganzen sonstigen Therapien.
Herzlichen Dank für diese Erfahrungen!

Es war mich mich zuerst eine Überwindung, mich vor den anderen mit meinen Koordinationsschwierigkeiten zu zeigen, die Angst vor Blamage, Kontakt zu den anderen war die größte Überwindung. Darauf, meine Kraft spüren zu dürfen, die Freude, es rauszulassen, war von Anbeginn da. Doch dass es dann soooo wertvoll und kraftspendend war, hätte ich nie für möglich gehalten. Ich wollte immer weiter machen, die Stunde war immer zu kurz.
Es ist so schön, mich als Frau mit meiner Kraft, meinen positiven Aggressionen wahrzunehmen - ein Geschenk für mich!
Danke, Frau Christ und für Ihre Zukunft von Herzen viel Kraft und Mut!

Veranstaltungen

Weitere Termine für Tagesseminare

"Tanzende Stöcke"

erscheinen in Kürze

Newsletter




Empfange HTML?
catchme refresh

Joomla Extensions powered by Joobi